Kroatien Teil 3

Kroatien Teil 3

Um die Insel Pag zu verlassen sind wir mit einer Fähre (etwa so gross wie die Fähre Konstanz Meersburg) von Ziglien nach Prizna aufs Festland übergesetzt.

 

 
 
Kleiner Einblick /Zengg Hafenstadt
 
 
 
 
Nach fast 5 Stunden Autofahrt haben wir unsere nächste Station erreicht ca. 5 Km nach Pula kommt das Städtchen Premantura mit einem riesigen Campingplatz Namens Stupice. Wir stehen direkt am Meer.

Der Campingplatz ist so gross, dass wir bis zur Dusche fast die Wanderschuhe anziehen könnten.

Ich bin einen kleinen Teil um den Campingplatz gejoggt und habe festgestellt auf diesen Platz bist du in der Natur pur. Stellst dein Womo oder Zelt auf wo du magst. Direkt am Meer, zwischen Bäumen die von der Winddame Bora schräg stehen oder auf einer Wiese.

 

 


 
 

Wie der Wind ins Land pustet so stehen die Bäume.


29. September

Heute haben wir bei schönem Wetter aber ohne Wind und fast keinen Wellen einen gemütlichen Ausflug mit den SUP’s gemacht. Zwei Stunden sind wir gepaddelt und haben dabei die kleinen Inseln von Kamenjak (zwei davon) umrundet. Hat richtig Spass gemacht.

 

Der letzte Tag im September und der letzte in Kroatien. Diese letzten Bilder von Kroatien habe ich für dich geknipst Max. Wie du so schön mir geschrieben hast: geniessen so viel wie möglich, eines Tages gibt es nur noch Erinnerung.

 
 

 
 

                                                                  
 

 
 
 
Dovidenja =Aufwiedersehen
 
 
 
 
 

 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.