Good Bye Limnos

Tschüss Anna und Anasis es war schön bei euch…

Als Abschied haben wir uns nochmals mit Anna und Anasis ( den beiden gehört das schöne Plätzchen direkt am Meer Kite Surf Kalliopi) zu einem Essen in Myrina getroffen.

So sind wir schon am Mittwochabend in den Hafen gefahren und von dort mit den beiden in Myrina essen gegangen.

Wir haben einen schönen Abend verbracht und dann im Hafen geschlafen bis wir morgens und 6:30 Uhr auf die Fähre mussten.
Der Weg nach der Ankunft von Kavala bis Sagiada war lang ermüdend und fast ein bisschen langweilig… die Strecke kennen wir schon sehr gut. Abends waren wir dann in Sagiada und haben ein schönes Plätzchen gefunden in der Nähe einer Taverna. Dort haben wir uns einen feinen Fisch gegönnt.

Freitag 21.September 2018

Die letzten Kilometer in Griechenland bis Albanien.
Wir starten morgens um 7.30 Uhr von Sagiada (Griechenland) Richtung Albanien. In der Taverne wo wir gegessen haben hat man gesagt, dass wir in 5 Minuten an der Grenze sind. Und tatsächlich war es so. Erst mal den Griechischen Zoll passieren. Klappt ja hervorragend und weiter geht’s zum Albanischen Zoll. Zwei Kurven und schon sind wir da. Alle Papiere haben wir parat… Führerausweis und Rollerpapiere plus unsere Pässe.

 Zum ersten Mal in Albanien
 
Der freundliche Herr nimmt alles entgegen und verschwindet mal kurz mit all den Unterlagen. Gleich ist er zurück und lässt uns passieren. Oha… jetzt sind wir das erstemal in Albanien. Einiges haben wir ja zum vorneherein schon gelesen. Über Holpperstrassen, schnellfahrende Albaner, Autobahnen die keine offizell gekennzeichnete Ausfahrten haben. Und tatsächlich, was wir alles so gesehen haben ist

echt skuril. Auf der Autobahn gehen Menschen zu Fuss oder warten bis sie von einem Bus mitgenommen werden. Kein Zeichen einer Bushaltestelle, aber plötzlich hält einer vor dir um Personen aufzunehmen. Also sei immer sehr Aufmarksam beim fahren. Selbst auf der Autobahn gibt es Pumps ( Schwellen die dich am schnellen fahren hindern).

 Hier gibt’s den Morgen Cappuccino
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.